Untersuchung der Knochendichte

Bei dieser Untersuchung messen wir mittels Röntgenstrahlen die Knochendichte an der Lendenwirbelsäule und am oberen Abschnitt des Oberschenkelknochens. Mit den ermittelten Messwerten können wir abschätzen, wie hoch das Risiko des einzelnen Patienten für Knochenbrüche ist.

Zudem ist es möglich, die für eine Osteoporose entscheidenden inneren Abschnitte des Knochens zu untersuchen. Deshalb wird die Knochendichtemessung vor allem zur Abklärung einer Osteoporose (Knochenschwund) durchgeführt.

Die Knochendichtemessung dauert nur wenige Minuten und ist eine schmerzfreie Untersuchung.

Knochendichtemessung

Krankheitsbild / Einsatzgebiet

Die Knochendichtemessung ist vielseitig einsetzbar, wir verwenden sie u.a. für:

  • die Frühdiagnose von Osteoporose
  • die Kontrolle nach längeren Cortisontherapien
  • die regelmäßige Verlaufs- und Erfolgskontrolle von verordneten Therapien

Bitte vereinbaren Sie einen Termin für Ihre Knochendichtemessung in unserer radiologischen Praxis in Braunschweig.

Knochendichtemessung

Ausstattung

In unserer Praxis finden Sie moderne und bewährte Geräte zur Knochendichtemessung, u. a. das

  • GE-Lunar DPX NT Pro, Fa. GE
Knochendichtemessung

Vorbereitung

Wie bereiten Sie sich auf die Untersuchung vor?

Für die Knochendichtemessung sind keine besonderen Vorbereitungen Ihrerseits notwendig.

Falls bereits Bilder von älteren Untersuchungen vorliegen, bringen Sie diese bitte zu Ihrem Termin mit.

top