Online-
Termin

Untersuchung der Knochendichte

Bei dieser Untersuchung messen wir mittels Röntgenstrahlen die Knochendichte an der Lendenwirbelsäule und am oberen Abschnitt des Oberschenkelknochens. Mit den ermittelten Messwerten können wir abschätzen, wie hoch das Risiko des einzelnen Patienten für Knochenbrüche ist.

Zudem ist es möglich, die für eine Osteoporose entscheidenden inneren Abschnitte des Knochens zu untersuchen. Deshalb wird die Knochendichtemessung vor allem zur Abklärung einer Osteoporose (Knochenschwund) durchgeführt.

Die Knochendichtemessung dauert nur wenige Minuten und ist eine schmerzfreie Untersuchung.

Wann wird eine Knochendichtemessung durchgeführt?

Die Knochendichtemessung ist vielseitig einsetzbar, wir verwenden sie u.a. für:

  • die Frühdiagnose von Osteoporose
  • die Kontrolle nach längeren Cortisontherapien
  • die regelmäßige Verlaufs- und Erfolgskontrolle von verordneten Therapien

Bitte vereinbaren Sie einen Termin für Ihre Knochendichtemessung in unserer radiologischen Praxis in Braunschweig.

Knochendichtemessung, Radiologie am Bohlweg

Unsere Ausstattung

In unserer Praxis finden Sie moderne und bewährte Geräte zur Knochendichtemessung, u. a. das

  • GE-Lunar DPX NT Pro, Fa. GE

Wie bereite ich mich auf eine Knochendichtemessung vor?

Für die Knochendichtemessung sind keine besonderen Vorbereitungen Ihrerseits notwendig.

Falls bereits Bilder von älteren Untersuchungen vorliegen, bringen Sie diese bitte zu Ihrem Termin mit.

Wie kann man einer Osteoporose vorbeugen?

Bewegung
Stärken Sie Ihre Koordinationsfähigkeit und Ihre Muskeln durch körperliche Aktivität und Bewegung. Beispielsweise mit Spazierengehen, Wandern, Schwimmen oder Gymnastik. Auch Nordic Walking ist gut geeignet, einfach und wirksam die Muskeln zu stärken.

Ernährung
Gesunde Ernährung mit vielen Mineralstoffen, Ballaststoffen und Vitaminen sowie ausreichende Bewegung sind die wichtigsten Faktoren, um Knochenbrüchen vorzubeugen. Besonders Kalzium und Vitamin D sind im gehobenen Lebensalter wirksame Vorbeugung gegen Knochenbrüche. Schon 30 Minuten bei Tageslicht im Freien verbessert den Kalziumhaushalt. Zudem gut für die Knochen ist es, wenig Alkohol zu trinken und nicht zu rauchen.

Wie hoch ist Ihr Osteoporose-Risiko?

Wenn eine dieser Aussagen auf Sie zutrifft, haben Sie ein erhöhtes Risiko:

  • Sie sind zwischen 60 und 70 Jahre alt (Frau) oder über 70 Jahre (Mann), und rauchen, haben Untergewicht, stürzen häufiger oder ein Elternteil hatte einen Oberschenkelhalsbruch
  • Sie sind über 70 Jahre alt sind (Frau) oder über 80 Jahre (Mann)
  • Sie nehmen zurzeit Kortison über einen längeren Zeitraum ein
  • Sie hatten in der Vergangenheit schon Wirbelkörperbrüche
top